Gratis-Versand ab 28,95 € oder mit Rezept
2 Gratis-Zugaben 9
1-2 Werktage Lieferzeit
ANGIN HEEL SD Tabletten
50 St
12,09 €3
0,24 € / 1 St 3
- 10 % 5

ANGIN HEEL SD Tabletten

/documents/delivery_times/bubble-green.svg Verfügbar
0,24 € / 1 St 3
50 St
- 10 % 5
AVP 2  
13,58 €
12,09 €3

Menge

Noch 28,95 € bis Gratis-Versand per DHL

28,95 €

Schneller & zuverlässiger Versand mit DHL

Wird häufig zusammen gekauft

zusammen nur 21,18 €

Sie sparen 8,77 €

Artikelbeschreibung

Marke

BIOLOGISCHE HEILMITTEL HEEL

Darreichungsform

Tabletten

Artikelnummer/PZN

08412268

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Angin-Heel SD Tabletten.
Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Mandelentzündungen.




GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Angin-Heel SD Tabletten
Homöopathisches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten

Indikationsgruppe:
Homöopathisches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten.

Anwendungsgebiete:
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Mandelentzündungen.

Gegenanzeigen:
Angin-Heel SD ist bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Korbblütler nicht anzuwenden. Nicht anwenden bei Säuglingen unter 1 Jahr.

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung:
Bei häufig wiederkehrenden Mandelentzündungen und länger als 3 Tage anhaltendem oder über 39°C ansteigendem Fieber sollte wie bei allen unklaren oder anhaltenden Beschwerden ein Arzt aufgesucht werden. Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln in der Schwangerschaft und Stillzeit Ihren Arzt um Rat.

Wechselwirkungen:
Keine bekannt. Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel anwenden, fragen Sie Ihren Arzt.

Warnhinweise:
Dieses Arzneimittel enthält Lactose! Bitte nehmen Sie das Arzneimittel daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden. 1 Tablette = 0,025 BE.

Dosierung und Art der Anwendung:
  • Erwachsene: Normaldosierung: Soweit nicht anders verordnet: 3-mal täglich 1 Tablette langsam im Mund zergehen lassen. Akutdosierung: Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12-mal täglich je 1 Tablette langsam im Mund zergehen lassen.
  • Kinder ab 12 Jahre: Normaldosierung: Erwachsenendosierung. Akutdosierung: Erwachsenendosierung.
  • Schulkinder 6 11 Jahre: Normaldosierung: 2-mal täglich 1 Tablette langsam im Mund zergehen lassen. Akutdosierung: Alle 1-2 Stunden, höchstens 8-mal täglich, 1 Tablette langsam im Mund zergehen lassen.
  • Kleinkinder 1 5 Jahre: Normaldosierung: 3-mal täglich 1/2 Tablette langsam im Mund zergehen lassen. Akutdosierung: Alle 1-2 Stunden, höchstens 12-mal täglich, 1/2 Tablette langsam im Mund zergehen lassen.

Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.

Dauer der Behandlung:
Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden.

Hinweise für die Anwendung:
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Nebenwirkungen:
Nach Einnahme kann Speichelfluss auftreten, das Mittel ist dann abzusetzen. Hinweis: Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Hinweise zu Verfallsdatum und Aufbewahrung:
Das Verfallsdatum dieser Packung ist auf Behältnis und äußere Umhüllung aufgedruckt! Verwenden Sie diese Packung nicht mehr nach diesem Datum! Nach Anbruch 12 Monate haltbar. Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerbedingungen erforderlich.

Zusammensetzung:
1 Tablette enthält: Wirkstoffe: Hydrargyrum bicyanatum Trit. D8 30 mg, Phytolacca americana Trit. D4 30 mg, Apis mellifica Trit. D4 30 mg, Arnica montana Trit. D4 30 mg, Hepar sulfuris Trit. D6 60 mg, Atropa bella-donna Trit. D4 60 mg. Die Wirkstoffe werden über die letzten 2 Stufen als Verreibung gemeinsam potenziert. Sonstige Bestandteile: Lactose-Monohydrat, Magnesiumstearat.

Packungsgrößen:
50 und 250 Tabletten.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
Biologische Heilmittel Heel GmbH
Dr.-Reckeweg-Str. 2-4
76532 Baden-Baden
Telefon: 07221 501-00
Telefax: 07221 501-210
E-Mail: info@heel.de

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Februar 2014.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 05/2017
Details
EAN 04047642004276
PZN 08412268
Anbieter Biologische Heilmittel Heel GmbH
Packungsgröße 50 St
Packungsnorm N1
Darreichungsform Tabletten
Produktname Angin-Heel SD
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja
Maximale Abgabemenge 50
Anwendungshinweise
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel ein, indem Sie es langsam im Mund zergehen lassen.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht über einen längeren Zeitraum einnehmen. Bei Fieber, das länger als 3 Tage andauert oder über 39 Grad ansteigt, sowie bei allen unklaren oder anhaltenden Beschwerden, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollte das Arzneimittel abgesetzt und ein Arzt konsultiert werden.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Dosierung
Allgemeine Dosierungsempfehlung:
Kinder von 1-5 Jahren 1/2 Tablette 3-mal täglich unabhängig von der Mahlzeit
Kinder von 6-11 Jahren 1 Tablette 2-mal täglich unabhängig von der Mahlzeit
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1 Tablette 3-mal täglich unabhängig von der Mahlzeit
Akutdosierung:
Kinder von 1-5 Jahren 1/2 Tablette bis zu 12-mal täglich (maximal) unabhängig von der Mahlzeit (im Abstand von jeweils 1-2 Stunden)
Kinder von 6-11 Jahren 1 Tablette bis zu 8-mal täglich (maximal) unabhängig von der Mahlzeit (im Abstand von jeweils 1-2 Stunden)
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1 Tablette bis zu 12-mal täglich (maximal) unabhängig von der Mahlzeit (im Abstand von jeweils 1/2-1 Stunde)
Anwendungsgebiete
- Homöopathisches Arzneimittel zur Anwendung bei Mandelentzündung
Wirkungsweise
Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Es handelt sich um ein homöopathisches Arzneimittel. Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das homöopathische Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann.
Zusammensetzung
bezogen auf 1 Tablette
30 mg Hydrargyrum bicyanatum
30 mg Phytolacca americana
30 mg Apis mellifica
30 mg Arnica montana
60 mg Hepar sulfuris
60 mg Atropa belladonna
+ Lactose-1-Wasser
+ Magnesium stearat
Gegenanzeigen
Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge unter 1 Jahr: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Nebenwirkungen
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Gesteigerte Produktion von Mundspeichel

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Hinweise
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.

Häufig zusammen angesehen

Sicher bezahlen

Weitere Artikel entdecken