MULTI SANOSTOL Sirup

300 g

23,87 € / 1 kg 3

9,45 €

UVP¹

7,16 € 3

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

Artikelnummer: 02774817

Sofort lieferbar

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Versandkostenfrei

Versandkostenfrei

für Rezepte, ansonsten ab 10 EUR (D)

Versand per DHL

Versand per DHL

Auch an DHL-Packstationen möglich

Sichere Zahlungsweisen

Sichere Zahlungsweisen

Kurze Produktbeschreibung

Gut versorgt – von Anfang an

Multi-Sanostol Sirup und Multi-Sanostol Sirup sind die einzigen Multivitaminpräparate, die als Arzneimittel bereits für Kinder ab 1 Jahr zugelassen sind. Zur Vorbeugung von kombinierten Vitaminmangelzuständen bieten sie wichtige und notwendige Vitamine schon für die ganz Kleinen. Immer dann, wenn eine ausreichende Vitaminversorgung durch die Nahrung nicht gegeben ist und so Vitaminmangelerscheinungen verhindert werden können. Dies kann z.B. während und nach Erkrankungen der Fall sein, wenn das Kind keinen rechten Appetit hat. Gerade zu Beginn der Krippenzeit folgt eine Erkältung auf die andere. Unabhängig von Infekten gibt es bei vielen Kindern Phasen in denen sie sich sehr einseitig ernähren und gesunde Sachen wie Obst und Gemüse verweigern. Auch in Wachstums- und Entwicklungsphasen, wenn der Bedarf an Vitaminen erhöht ist, kann es passieren, dass dieser durch die Ernährung nicht gedeckt werden kann. Der Geschmack des Sirups ist auf die Bedürfnisse von Kindern abgestimmt und erleichtert damit die regelmäßige Einnahme.

Anwendung

  • für Kinder von 1 bis unter 7 Jahren täglich 8 ml,
  • für Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene täglich 10 ml.

Hinweise

Multi-Sanostol ist nicht geeignet zur Vorbeugung von Vitaminmangelzuständen, die mit einer gestörten Aufnahme aus dem Darm einhergehen. Zur gezielten Vorbeugung eines Mangels eines bestimmten Vitamins werden höher dosierte Monopräparate empfohlen.
Multi-Sanostol enthält Glucose und Sucrose (Saccharose).

Inhaltsstoffe

Natriumbenzoat, Sorbinsäure, Calciumgluconat, Calciumphospholactat, Sucrose (Saccharose), Glucose-Sirup, Zitronensäure, Agar, Tragant, Malzextrakt (aus Gerste), Polysorbat 80, D-Glucarsäure Calciumsalz, Süßorangenschalenöl, Grapefruitsaftkonzentrat, Apfelsinensaftkonzentrat, Sonnenblumenöl, Butylhydroxytoluol, gereinigtes Wasser.

Details
PZN 02774817
Anbieter DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH
Packungsgröße 300 g
Darreichungsform Sirup
Produktname Multi-Sanostol
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig nein
Maximale Abgabemenge 50
Anwendungshinweise
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach Art der Beschwerde und/oder Dauer der Erkrankung und wird deshalb nur von Ihrem Arzt bestimmt.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es zu trockener Haut, Juckreiz, Schuppung, Störungen des Haarwachstums, Rissen in der Haut, Müdigkeit, Blutungsneigung sowie zu Knochenschmerzen kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Dosierung
Allgemeine Dosierungsempfehlung:
Kinder von 1 bis unter 7 Jahren 8 ml 1-mal täglich unabhängig von der Mahlzeit
Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene 10 ml 1-mal täglich unabhängig von der Mahlzeit
Dosierhilfe: Dem Arzneimittel liegt für eine korrekte Dosierung ein Messlöffel bei.
Anwendungsgebiete
- Vorbeugung von Vitaminmangelzuständen
Wirkungsweise
Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Bei der Wirkstoffkombination handelt es sich um Multivitamine, die zur Vorbeugung eines Vitaminmangels eingesetzt werden.
Zusammensetzung
bezogen auf 5 ml Sirup = 1 Messlöffel
+ Retinol palmitat
0,66 mg Retinol
1200 Internationale Einheiten Retinol
0,0025 mg Colecalciferol
100 Internationale Einheiten Colecalciferol
+ Thiamin hydrochlorid
1 mg Thiamin
0,88 mg Thiaminium-Kation
+ Riboflavin-5'-phosphat, Mononatriumsalz
1 mg Riboflavin
+ Pyridoxin hydrochlorid
0,5 mg Pyridoxin
50 mg Ascorbinsäure
+ DL-α-Tocopherol acetat
1 mg DL-α-Tocopherol
0,74 mg (R,R,R)-α-Tocopherol-Äquivalent
5 mg Nicotinamid
5 mg Vitamin B3
5 mg Antipellagra-Vitamin
5 mg Nicotinsäureamid
5 mg Niacinamid
2 mg Dexpanthenol
+ Natriumbenzoat
+ Sorbinsäure
+ D-Gluconsäure, Calciumsalz-1-Wasser
+ Calcium phospholactat
3,275 mg Saccharose
+ Glucose-Lösung
655 mg Glucose
+ Citronensäure
+ Agar
+ Tragant
+ Gerstenmalz-Extrakt
+ Polysorbat 80
+ Calciumsaccharat
+ Apfelsinenschalenöl
+ Grapefruitsaft-Konzentrat
+ Apfelsinenfruchtsaft-Konzentrat
+ Sonnenblumenöl
+ Wasser, gereinigtes
Gegenanzeigen
Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Erhöhter Kalziumwert
- Erhöhte Kalziumausscheidung im Urin

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Nierensteine
- Boeck-Krankheit

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge unter 1 Jahr: Für diese Altersgruppe liegen keine Dosierungsangaben vor.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Nebenwirkungen
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Allergische Reaktion

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Hinweise
Was sollten Sie beachten?
- Der Urin kann verfärbt werden.
- Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuß, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten!
- Vorsicht bei Allergie gegen Korbblütler (lateinischer Name = Kompositen), z.B. Arnika, Ringelblume, Schafgarbe, Sonnenhut und Kamille!
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Glucose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.

Kunden kauften auch...

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke oder Versandapotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 Sparpotential in unserer Onlineapotheke disapo gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (UAVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Zurück
Zurück