Gratis-Versand ab 28,95 € oder mit Rezept
2 Gratis-Zugaben 9
1-2 Werktage Lieferzeit

153 Artikel in

Juckreiz

Sortieren nach
Relevanz

Ursachen für Juckreiz und Mittel gegen Jucken

Juckreiz (Pruritus) kann für Betroffene äußerst quälend sein. Das Problem dabei: Je mehr Sie anfangen zu kratzen, desto mehr wird die Haut gereizt und die anfängliche Linderung schlägt in noch stärkeren Juckreiz um. Hier wird es Zeit, etwas zu unternehmen. Da es sich bei Juckreiz nicht um eine eigenständige Erkrankung, sondern um ein Symptom handelt, gilt es, die zugrundeliegende Ursache zu beheben. Dieser Artikel informiert Sie über die möglichen Auslöser von Juckreiz sowie über Medikamente gegen Juckreiz.

Juckreiz kann viele Auslöser haben

Kratzen mag den Juckreiz kurzfristig lindern, schadet der Haut aber langfristig mehr. Wichtiger ist, die Ursache des Juckens herauszufinden und so weit wie möglich zu beheben. Dabei ist die Menge an Auslösern sehr groß und reicht von Erkrankung über Insektenstiche bis hin zu den Wetterverhältnissen. Die häufigsten Auslöser für Juckreiz sind:

  • Trockene Haut
  • Hauterkrankungen wie Neurodermitis
  • Insektenstiche
  • Allergien wie gegen Pollen, Tierhaare oder Nickel
  • Psychische Faktoren, beispielsweise Stress
  • Nahrungsmittel wie Zitrusfrüchte, Eier oder Milchprodukte
  • Umweltgifte
  • Bestimmte Textilien (vor allem Wolle oder synthetische Stoffe)
  • Windpocken
  • Wetter, insbesondere extreme Temperaturen
  • Lebererkrankungen

Drücken statt kratzen: Ein bewährtes „Mittel“ gegen Jucken

Wir erwähnen es an dieser Stelle noch einmal: Indem Sie Ihre Haut kratzen, schaden Sie ihr mehr, als dass Sie ihr helfen. Es entstehen zusätzliche Risse, durch die Krankheitserreger ins Gewebe eindringen können. Folge: Die Haut entzündet sich noch mehr und der Juckreiz wird sogar noch stärker. Ein viel schonenderes und ebenso wirkungsvolles „Mittel“ gegen juckende Haut ist das Drücken auf die betroffene Stelle. Auch Kneifen oder sanftes Reiben funktioniert gut. Sie werden feststellen, dass der Juckreiz deutlich abnimmt.

Weitere Tipps gegen Juckreiz

Bei anhaltendem Juckreiz sollten Sie unbedingt eine*n Hautärzt*in aufsuchen. Er*Sie kann die richtige Diagnose stellen und eine passende Therapie einleiten. Doch neben dem bereits erwähnten Drücken gibt es noch eine Reihe weiterer Tipps gegen juckende Haut:

  • Kühlung: Kalte Kompressen oder Eispackungen können den Juckreiz lindern.
  • Feuchtigkeit: Verwenden Sie feuchtigkeitsspendende Cremes oder Lotionen.
  • Lockere Kleidung: Tragen Sie lockere, atmungsaktive Kleidung, um Reibung zu minimieren.
  • Verwenden Sie milde Reinigungsprodukte ohne reizende Substanzen
  • Bei allergischem Juckreiz können Antihistaminika (Medikamente gegen Allergien) helfen.
  • Stressmanagement: Stress kann Juckreiz verschlimmern, daher Stress reduzieren.

Diese Medikamente gegen Juckreiz gibt es

In einigen Fällen ist es sinnvoll, spezielle Präparate und Medikamente gegen Juckreiz einzusetzen. Denn selbst wenn man die Ursache bekämpft, verschwindet das lästige Symptom nicht immer von alleine. Dabei unterscheiden sich die Wirkmechanismen der Mittel gegen juckende Haut teilweise erheblich voneinander. Hier einige Beispiele:

  • Sogenannte Emollienzien wie Dexpanthenol spenden Feuchtigkeit und beruhigen die Haut.
  • Antihistaminika blockieren beispielsweise Histaminrezeptoren, die bei allergischem Juckreiz eine Rolle spielen.
  • Kortison reduziert Entzündungen und wirkt auf diese Art und Weise Juckreiz entgegen.
  • Lokalanästhetika betäuben die Haut vorübergehend.
  • Kühlende Substanzen wie Menthol erzeugen ein erfrischendes Gefühl.
  • Bestimmte Wirkstoffe greifen auch direkt in die Nervenübertragung ein und blockieren auf diese Art und Weise den Juckreiz.

Viele Präparate vereinen auch mehrere Wirkmechanismen und sorgen so dafür, dass der starke Juckreiz nachlässt. Generell gilt aber: Sollten die juckenden Stellen auch durch entsprechende Gegenmaßnahmen nicht besser werden, sollten Sie sicherheitshalber eine*n Hautärzt*in aufsuchen.

Mittel gegen Jucken auf disapo.de

Wenn Sie auf der Suche nach einem guten Mittel gegen Juckreiz sind, werden Sie auf disapo.de garantiert fündig. Wir führen eine große Auswahl an Produkten mit verschiedenen Wirkmechanismen – und das zu fairen Preisen und bei schneller Lieferung.

Referenzen

  • Moll I. Dermatologie (Duale Reihe). 6., komplett überarbeitete und erweiterte Auflage, Georg Thieme Verlag, Stuttgart, 2005
  • Fritsch P. Dermatologie und Venerologie: Lehrbuch und Atlas. Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg, 1998
Filtern nach
Hersteller
Darreichungsform
Verpackungseinheit
Wirkstoff
Preis
Marke
Alle Filter entfernen