Gratis-Versand ab 28,95 € oder mit Rezept
2 Gratis-Zugaben mit Kundenkonto 9
1-2 Werktage Lieferzeit

87 Artikel in

Herz-Kreislaufstärkung

Stärkung von Herz und Kreislauf: Medikamente und Tipps

Ein starker Kreislauf und ein kräftiges Herz sorgen dafür, dass wir unseren Alltag bewältigt bekommen und Leistung bringen können. Doch manchmal schwächelt das „Wunderwerk Kreislauf“ – und dafür gibt es eine ganze Reihe von Gründen. In diesem Fall fühlen wir uns abgeschlagen, schwach und müde. Doch die gute Nachricht ist: Es gibt eine ganze Reihe an Tipps und Kreislauf-Medikamenten, die uns sprichwörtlich wieder in Schwung bringen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr zu dem Thema und was sie neben Medikamenten selbst für einen kräftigen Kreislauf tun können.

Kreislaufprobleme und ein schwaches Herz: Im Zweifelsfall zum*zur Ärzt*in

Kreislaufprobleme und ein schwaches Herz können viele Ursachen haben. Wichtig ist dabei zu unterscheiden, welche Auslöser man selbst beseitigen kann und wann eine ärztliche Therapie angezeigt ist. Generell gilt: Wenn bei Ihnen regelmäßig Kreislaufprobleme auftreten, sollten Sie sich unbedingt Ihrem*Ihrer Ärzt*in vorstellen. Eventuell steckt dann eine behandlungsbedürftige Grunderkrankung dahinter. Andernfalls wird ihr*e Ärzt*in Ihnen einige Verhaltensweisen sowie kreislaufanregende Medikamente empfehlen.

Mögliche Ursachen für Kreislaufprobleme

Sie stehen auf und Ihnen ist permanent schwindelig? Auch ansonsten kommen Sie nicht so richtig in die Gänge und fühlen sich ausgelaugt und müde? Dahinter könnten Kreislaufprobleme stecken, für die es gleich eine ganze Reihe möglicher Ursachen gibt:

  • Niedriger Blutdruck
  • Flüssigkeitsmangel (zu wenig getrunken)
  • Blutverlust (zum Beispiel im Rahmen der Menstruation oder nach Verletzungen)
  • Herzerkrankungen (beispielsweise Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen)
  • Anämie
  • Nebenwirkung von Medikamenten (wie zu hoch dosierte Blutdruckmedikamente)
  • Ernährungsmangel (vor allem Mangel an wichtigen Nährstoffen wie Eisen oder Vitamin B12)
  • Bewegungsmangel
  • Hormonelle Probleme (zum Beispiel eine Schilddrüsenunterfunktion)
  • Infektionen
  • Gestörte Temperaturregulation

Diese Auflistung zeigt Ihnen eindrücklich, wie verschieden die möglichen Auslöser für Kreislaufstörungen sein können. Einige Ursachen, wie beispielsweise Flüssigkeitsmangel, sind harmlos und lassen sich durch entsprechende Gegenmaßnahmen, in diesem Fall ausreichendes Trinken, beheben. Andere Auslöser wiederum bedürfen zwingend einer ärztlichen Abklärung. Deswegen gilt bei Kreislauf- und Herzproblemen immer das Motto: Lieber einmal zu oft zum*zur Ärzt*in als einmal zu wenig.

Tipps und Verhaltensweisen: So stärken Sie Ihren Kreislauf

Nach Ausschluss einer ernsten Ursache wird Ihnen Ihr*e Ärzt*in vermutlich einige wichtige Tipps mit auf den Weg geben, um Ihren Kreislauf zu stärken. Hierzu gehören:

  • Regelmäßige körperliche Aktivität: Vor allem aerobe Übungen wie Gehen, Laufen, Schwimmen oder Radfahren fördern die Herzgesundheit und verbessern die Blutzirkulation.
  • Gesunde Ernährung: Eine ausgewogene Kost mit ausreichend Vitaminen, Mineralstoffen und Eisen ist wichtig für die Blutbildung und die allgemeine Gesundheit des Kreislaufsystems.
  • Ausreichende Flüssigkeitszufuhr: Trinken Sie viel Wasser und ungesüßte Getränke, denn dies sorgt für ein ausreichendes Blutvolumen und regt den Kreislauf an.
  • Vermeiden Sie übermäßigen Alkohol und Nikotinkonsum: Beide Verbindungen können den Blutdruck beeinflussen und das Herz-Kreislauf-System belasten.
  • Gute Schlafgewohnheiten: Ausreichender und hochqualitativer Schlaf ist wichtig für die Regeneration des Körpers und die Aufrechterhaltung eines gesunden Kreislaufs.
  • Stressmanagement: Entspannungstechniken wie Meditation, Yoga oder tiefe Atemübungen können dazu beitragen, den Stresspegel zu senken und den Kreislauf zu stabilisieren.
  • Kalt-Warm-Duschen: Wechselnde Duschen mit kaltem und warmem Wasser können die Blutzirkulation fördern.
  • Regelmäßige ärztliche Untersuchungen: Diese helfen dabei, potenzielle gesundheitliche Probleme frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Diese Kreislauf-Medikamente stehen Ihnen zur Verfügung

Ihnen steht eine ganze Reihe an kreislaufanregenden Medikamenten zur Verfügung. Als natürliche Formel ist besonders Weißdorn (Crataegus) bekannt für seine günstigen Auswirkungen auf den Kreislauf. Aus diesem Grund enthalten viele rezeptfreie Kreislauf-Medikamente diese Pflanzenart, die sich durch folgende Eigenschaften auszeichnet.

  • Stabilisierung des Herzrhythmus: Weißdorn kann eine positive Wirkung auf den Herzrhythmus haben und dazu beitragen, Herzrhythmusstörungen zu stabilisieren.
  • Herzschutz: Antioxidative Eigenschaften tragen dazu bei, Zellen, einschließlich der Herzmuskelzellen, vor oxidativem Stress zu schützen.
  • Unterstützung der Herzkraft: Es wird angenommen, dass Weißdorn die Kontraktionskraft des Herzens unterstützen kann, was zu einer effizienteren Pumpfunktion führt.

Ebenfalls zur Kreislaufstärkung angewendet wird das sogenannte D-Campher. Diese Verbindung wirkt kreislaufanregend und stammt ursprünglich aus dem Kampferbaum, wird aber heute weitestgehend synthetisch hergestellt.

Auch aus dem Bereich der Homöopathie kommen einige kreislaufördernde Arzneimittel, die sich einer wachsenden Beliebtheit unter den Anwender*innen erfreuen.

Daneben gibt es noch viele weitere, rezeptpflichtige Medikamente, die den Kreislauf anregen. Dazu gehören unter anderem:

  • Herzglykoside: Sie werden zur Behandlung einer Herzschwäche (Herzinsuffizienz) eingesetzt.
  • Antiarrhythmika: Diese Wirkstoffe lindern Herzrhythmusstörungen und können auf diese Art und Weise einen gestörten Kreislauf regulieren.

Bedenken Sie aber, dass anhaltende Kreislaufprobleme definitiv in die Hände eines*einer Ärzt*in gehören. Ansonsten gibt es eine große Auswahl an Kreislauf-Medikamenten bei Disapo – und das zu fairen Preisen und bei schneller Lieferung. Überzeugen Sie sich selbst.

Referenzen

  • Guo W, Shao T, Peng Y, Wang H, Chen ZS, Su H. Chemical composition, biological activities, and quality standards of hawthorn leaves used in traditional Chinese medicine: a comprehensive review. Front Pharmacol. 2023 Oct 20:14:1275244. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/37927599/ (abgerufen am: 14.12.2023)
  • Noble A, Johnson R, Thomas A, Bass P. Herz-Kreislauf-System: Integrative Grundlagen und Fälle. Elsevier, München, 2017
Filtern & Sortieren
Filter entfernen