Gratis-Versand ab 28,95 € oder mit Rezept
2 Gratis-Zugaben 9
1-2 Werktage Lieferzeit
ABC Wärme-Creme Capsicum Hansaplast med
50 g
- 19
% 5
10,29 €3
205,80 € / 1 kg 3

ABC Wärme-Creme Capsicum Hansaplast med

Capsaicin
/documents/delivery_times/bubble-green.svg Verfügbar
50 g
205,80 € / 1 kg 3
10,29 €3
AVP 2  
12,76 €
- 19
% 5

Noch 28,95 € bis Gratis-Versand per DHL

ab 28,95 €

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Artikelnummer/PZN

02295815

Darreichungsform

Creme

Marke

ABC

Artikelbeschreibung

Wie wirkt es?

ABC Wärme-Creme Capsicum Hansaplast med

  • Lokale Behandlung zur Linderung von Muskelschmerzen im Bereich der Wirbelsäule. 
Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

ABC Wärme-Creme 750 µg/g.
Wirkstoff: Capsaicin. Anwendungsgebiete: äußerlich zur Linderung von Muskelschmerzen im Bereich der Wirbelsäule.




GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

ABC Wärme-Creme 750 µg/g
Wirkstoff: Capsaicin

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen. Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an.
  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.
  • Wenn Sie sich nach 3 Wochen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.


Was in dieser Packungsbeilage steht:
  1. WAS IST ABC WÄRME-CREME UND WOFÜR WIRD SIE ANGEWENDET?
  2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON ABC WÄRME-CREME BEACHTEN?
  3. WIE IST ABC WÄRME-CREME ANZUWENDEN?
  4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?
  5. WIE IST ABC WÄRME-CREME AUFZUBEWAHREN?
  6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN.


1. WAS IST ABC WÄRME-CREME UND WOFÜR WIRD SIE ANGEWENDET?

ABC Wärme-Creme wird äußerlich angewendet zur Linderung von Muskelschmerzen im Bereich der Wirbelsäule. ABC Wärme-Creme wird angewendet bei Erwachsenen ab 18 Jahren.

2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON ABC WÄRME-CREME BEACHTEN?

ABC Wärme-Creme darf nicht angewendet werden:
  • wenn Sie allergisch gegen Cayennepfeffer, Capsaicinoide anderer Herkunft (z.B. Paprikagewächse) Methyl-4-hydroxybenzoat (E218), Propyl-4-hydroxybenzoat (E216) oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • auf geschädigter Haut, Wunden sowie auf Ekzemen.


Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie ABC Wärme-Creme anwenden:
  • in schwereren Fällen, bei denen Begleiterscheinungen wie Rötung, Schwellung oder Überwärmung von Gelenken auftreten,
  • bei andauernden Gelenkbeschwerden oder
  • bei starken Rückenschmerzen, die mit Nervenbeschwerden (z.B. Taubheitsgefühl oder Kribbeln) verbunden sind und/oder in die Beine ausstrahlen.


Bitte beachten Sie auch Folgendes:
  • Bringen Sie die Creme nicht in Nähe von Augen, Mund, Zunge oder Lippen auf.
  • Es wird empfohlen, sich nicht im Anwendungsbereich zu kratzen, um Hautverletzungen zu vermeiden (siehe auch: ABC Wärme-Creme darf nicht angewendet werden).
  • Vermeiden Sie zusätzliche Wärmezufuhr während der Behandlung (z.B. durch SonnenVInfrarot-Bestrahlung, Heizkissen oder warmes Wasser). Die Wärmewirkung kann durch körperliche Aktivität (Schwitzen) verstärkt werden. Die Anwendung abzubrechen falls die Wärmewirkung als zu stark empfunden wird. In diesem Fall können überschüssige Cremereste mit kaltem Wasser oder einer Hautcreme entfernt werden.
  • Eine großflächige Anwendung ist zu vermeiden.
  • Es sollte beachtet werden, dass die Wärmewirkung erst einige Zeit nach Aufträgen der Creme auftreten kann.


Kinder und Jugendliche:
ABC Wärme-Creme sollte zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht verwendet werden, da für diese Altersgruppe keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen.

Anwendung von ABC Wärme-Creme zusammen mit anderen Arzneimitteln:
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden. Die Creme soll nicht gleichzeitig mit anderen Arzneimitteln [z.B. anderen Wärmeprodukten (welche die Durchblutung anregen und dadurch zu einer Rötung der Haut führen) oder schmerzlindernden Gelen] an derselben Stelle angewendet werden.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Während der Schwangerschaft, bei geplanter Schwangerschaft oder in der Stillzeit darf die Anwendung der Creme nicht ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem Arzt erfolgen. Der wirksame Bestandteil der Creme (Capsaicin) kann in die Muttermilch gelangen. Während der Stillzeit darf ABC Wärme-Creme nicht im Bereich der Brust angewendet werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:
Es gibt bisher keinen Grund zur Annahme, dass die Anwendung von ABC Wärme-Creme die Verkehrstüchtigkeit oder die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt.

ABC Wärme-Creme enthält Propylenglycol und Cetylstearylalkohol:
Dieses Arzneimittel enthält Propylenglycol und Cetylstearylalkohol. Propylenglycol kann Hautreizungen hervorrufen. Cetylstearylalkohol kann örtlich begrenzt Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.

3. WIE IST ABC WÄRME-CREME ANZUWENDEN?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Dosierung:
Tragen Sie die ABC-Wärme Creme dreimal täglich sparsam auf den schmerzenden Bereich der Wirbelsäule auf (1 - 2 g Creme pro Anwendung, 1 g entspricht einem Strang von ca. 4,2 cm) und reiben Sie die Creme gut ein.

Art der Anwendung:
Nur zur äußerlichen Anwendung! Nicht einnehmen! Nach jeder Anwendung sollten die Hände gründlich mit Wasser und Seife gereinigt werden.

Behandlungsdauer:
Die Behandlung sollte bis zur Schmerzlinderung fortgesetzt werden, wenn nötig bis zu 3 Wochen. Bei anhaltenden Beschwerden suchen Sie bitte einen Arzt auf.

Wenn Sie eine größere Menge von ABC Wärme-Creme angewendet haben, als Sie sollten:
Es sind keine Fälle von Überdosierung bekannt. Es ist zu erwarten, dass als Anzeichen einer Überdosierung die in Abschnitt 4. aufgeführten Nebenwirkungen in verstärkter Form auftreten. In diesem Fall sollte die Behandlung abgebrochen werden. Falls notwendig, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, ob eine spezielle Behandlung eingeleitet werden sollte.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Der Wirkstoff der Creme führt zu einer verstärkten lokalen Durchblutung mit deutlicher Hautrötung und Wärmegefühl. Diese Reaktion ist Teil der normalen Wirkung des Arzneimittels und lässt in der Regel innerhalb kurzer Zeit nach.

Häufig (1 bis 10 Behandelte von 100):
Überempfindlichkeitsreaktionen (allergische Reaktionen) der Haut mit Nesselsucht, Blasen- oder Bläschenbildung am Verabreichungsort können auftreten. Wenn dies der Fall ist, sollte die Behandlung sofort abgebrochen werden. Falls während der ersten Behandlungstage ein Gefühl des Brennens bzw. Stechen oder Juckreiz auftreten, die als zu stark empfunden werden, sollte d|e Behandlung abgebrochen werden.

Propylen-4-hydroxybenzoat (E216) und Methyl-4-hydroxybenzoat (E218) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. WIE IST ABC WÄRME-CREME AUFZUBEWAHREN?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Das Arzneimittel bzw. die leere Tube kann im Haushaltsabfall entsorgt werden. Die Hände sind nach dem Kontakt mit der Creme mit Wasser und Seife zu waschen. Kontakt mit Augen, Mund, Zunge oder Lippen ist zu vermeiden. Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Tubenfalz und der Faltschachtel nach Verwendbar bis angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Aufbewahrungsbedingungen erforderlich. Nach Anbruch der Tube innerhalb von 6 Monaten aufbrauchen.

6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

Was ABC Wärme-Creme enthält:
Der Wirkstoff ist Capsaicin. 100 g Creme enthalten 75 mg Capsaicin. 1 g Creme enthält 750 µg Capsaicin. Die sonstigen Bestandteile sind: Methyl-4-hydroxybenzoat (E218), Propyl-4-hydroxybenzoat (E216), Cetomacrogol 1000, Cetylstearylalkohol, Isopropylmyristat, dickflüssiges Paraffin, Propylenglycol, Natriumcitrat, Citronensäuremonohydrat, gereinigtes Wasser, Natriumhydroxid.

Wie ABC Wärme-Creme aussieht und Inhalt der Packung:
ABC Wärme-Creme ist eine weiße, weiche Creme. Sie ist in Tuben mit 20 g, 50 g oder 100 g Creme erhältlich. Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
Beiersdorf AG
D-20245 Hamburg
Deutschland

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Februar 2014.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 02/2018
Anwendung

für Erwachsene ab 18 Jahren

Inhaltsstoffe

enthält Methyl-4-hydroxybenzoat, Propyl-4-hydroxybenzoat, Cetomacrogol 1000, Cetylstearylalkohol, Isopropylmyristat, dickflüssiges Paraffin, Propylenglycol, Natriumcitrat, Citronensäuremonohydrat, gereinigtes Wasser, Natriumhydroxid.

Details
EAN 04005800247842
PZN 02295815
Anbieter Beiersdorf AG
Packungsgröße 50 g
Darreichungsform Creme
Produktname ABC Wärme-Creme Capsicum 0,75mg/g Hansaplast med
Monopräparat ja
Wirksubstanz Capsaicin
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja
Maximale Abgabemenge 50
Anwendungshinweise
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen. Waschen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Dosierung
Erwachsene 4-8 cm Stranglänge 3-mal täglich verteilt über den Tag
Anwendungsgebiete
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie andauernde Gelenkbeschwerden, heftige Rückenschmerzen oder Missempfindungen in den Beinen wie Taubheitsgefühl oder Kribbeln auftreten.
- Muskelschmerzen (Myalgien)
Wirkungsweise
Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Inhaltsstoff Capsaicin entstammt der Pflanze Cayennepfeffer. Zu der Pflanze selbst:
- Aussehen: einjährige, etwa kniehohe Pflanze mit spitz auslaufenden, ovalen Blättern an langen Stielen an einem kahlen, etwas sparrig verzweigten Sproßspitzen. Die kleinen sternförmigen Blüten sind weiss, langgestielt und stehen meist einzeln.
- Vorkommen: Mittelamerika, heute in allen wärmeren Ländern kultiviert
- Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Extrakte, Tinkturen und Salben aus der getrockneten Frucht mit Samen
Wendet man Capsaicin auf der Haut an, wird an dieser Stelle ein schmerzvermittelnder Botenstoff (Substanz P) aus Speicherbläschen ausgeschüttet. Dadurch treten zunächst brennende Schmerzen und Wärmegefühle ein. Da aber praktisch die gesamte verfügbare Menge an Substanz P auf einen Schlag verbraucht wird und der Körper einige Zeit braucht, um Nachschub zu bilden, ist man an der behandelten Stelle für diese Zeit unempfindlicher gegen Schmerzen. Außerdem regt Capsaicin durch Erweiterung kleinster Blutgefäße in der Haut die Durchblutung an. Die sich dabei entwickelnde Wärme führt zu einer Lockerung von schmerzhaft verspannter Muskulatur.
Zusammensetzung
bezogen auf 1 g Creme
0,75 mg Capsaicin
+ Methyl-4-hydroxybenzoat
+ Propyl-4-hydroxybenzoat
+ Cetomacrogol 1000
+ Cetylstearylalkohol
+ Isopropyl myristat
+ Paraffin, dickflüssiges
+ Dickflüssiges Paraffin
+ Paraffinöl
+ Propylenglycol
+ Natrium citrat
+ Citronensäure monohydrat
+ Natriumhydroxid zur pH-Wert-Einstellung
+ Wasser, gereinigtes
Gegenanzeigen
Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Offene Verletzungen, Entzündungen der Haut und Ekzeme

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel sollte in der Regel in dieser Altersgruppe nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Nebenwirkungen
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
- Nesselausschlag
- Hautbläschen
- Brennen auf der Haut
- Juckreiz

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Hinweise
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Paprika und Cayennepfeffer!
- Parabene (Konservierungsstoffe z.B. E 214 - E 219) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch mit zeitlicher Verzögerung, hervorrufen.
- Emulgatoren (z.B. Cetyl-/stearylalkohol) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.
- Lösungsmittel (z.B. Propylenglycol, E 477) können Hautreizungen hervorrufen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Fragen, Hilfe oder pharmazeutische Beratung

069 2444 860
bis 21 Uhr

Rufen Sie uns bei Fragen zu Produkten, Ihrem Rezept oder bei weiteren Anliegen gerne an.