Gratis-Versand ab 28,95 € oder mit Rezept
2 Gratis-Zugaben mit Kundenkonto
1-2 Werktage Lieferzeit

69 Artikel in

Gedächtnis & Konzentration

Konzentrationsfördernde Mittel: Was bringen sie und woraus bestehen sie?

Immer konzentriert und fit zu sein und alle Aufgaben mit Bravour meistern. Und sich dazu noch am besten alles perfekt merken können. Wer von uns wünscht sich das nicht? Doch wir alle wissen, dass unsere mentale Leistungsfähigkeit nicht immer gleich stark ist. Mitunter fühlen wir uns unkonzentriert und vergesslich. Dann wird es gegebenenfalls Zeit für eine Pause. Doch auch mit einigen weiteren Möglichkeiten können wir unsere Konzentration steigern. Mittel hierzu gibt es zum Beispiel unter disapo.de. Sie enthalten ausgeklügelte Kombinationen aus Mineralstoffen und Vitaminen, um Ihre Konzentrations- und Merkfähigkeit zu verbessern.

Ursachen für Merk- und Konzentrationsstörungen

Es ist völlig normal, wenn Sie sich nicht immer gleich gut konzentrieren können. Auch eine vorübergehende Vergesslichkeit ist oft Ausdruck einer Überarbeitung. Hier gibt es keinen Grund für Panik, denn meistens lassen sich die Ursachen für mangelnde Konzentration sehr gut beheben. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Schlafmangel
  • Nährstoffmangel
  • Ernährungsfehler
  • Flüssigkeitsmangel
  • Stress und Angst
  • Lärm und Ablenkungen
  • Unpassende Arbeitsumgebung
  • Zu lange Bildschirmarbeitszeit
  • Zu wenige Pausen

Diese Faktoren lassen sich in der Regel relativ gut beheben. Einmal durch eine Änderung der äußeren Gegebenheiten, aber auch durch konzentrationsfördernde Mittel.

Medizinisch behandelt hingegen gehören diese Auslöser:

  • Depressionen
  • Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)
  • Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom (AHDS)
  • Alkohol- oder Drogenmissbrauch
  • Nebenwirkungen von Medikamenten
  • Alzheimer-Krankheit
  • Schlaganfall und weitere neurologische Erkrankungen

In diesem Artikel geht es vorwiegend um die erstgenannten Auslöser, die sich relativ einfach beheben lassen. Sollten Ihre Konzentrationsschwierigkeiten trotz geeigneter Gegenmaßnahmen nicht verschwinden, sollten Sie auf jeden Fall eine*n Ärzt*in aufsuchen.

Konzentration steigern: Mittel aus der Apotheke

Neben einigen Tipps, von denen Sie weiter unten erfahren, stehen Ihnen diverse konzentrationsfördernde Mittel aus der Apotheke zur Verfügung. Sie sind besonders dann hilfreich, wenn Ihre Merkprobleme aufgrund einer Mangelerscheinung auftreten. Deswegen enthalten diese Ergänzungsprodukte genau die Vitamine und Mineralstoffe, die für eine starke Gedächtnisleistung gebraucht werden. Hier einige Beispiele:

  • Die Vitamine B2, B5, B6, B12 und Vitamin C tragen zu einer Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung bei.
  • Vitamin B5 trägt zu einer normalen geistigen Leistungsfähigkeit bei.
  • Thiamin und die Vitamine B2, B6, B12 und C tragen zur normalen Funktion des Nervensystems bei.
  • Thiamin, Folsäure sowie die Vitamine B6, B12 und C tragen zu einer normalen psychischen Funktion bei.

Neben diesen Vitaminen gibt es auch noch eine Reihe an Mineralstoffen, die der geistigen Leistungsfähigkeit zuträglich sind:

  • Magnesium trägt zu einer Reduktion von Müdigkeit und Erschöpfung, zu einem normalen Energiestoffwechsel sowie zur normalen Funktion des Nervensystems bei.
  • Eisen trägt zu einer normalen kognitiven Funktion, zum Sauerstofftransport durch den Körper und zur Reduktion von Müdigkeit und Erschöpfung bei.
  • Zink trägt zu einer normalen kognitiven Funktion bei.

Auf disapo.de finden Sie eine ganze Reihe an Produkten mit den genannten Inhaltstoffen, die Ihre geistige Leistungsfähigkeit verbessern können. Auch einige pflanzliche Verbindungen können nachweislich dazu beitragen, Konzentrationsstörungen und eine nachlassende Gedächtnisleistung zu verbessern. Dazu gehören insbesondere:

  • Ginkgo Biloba: Wird oft zur Verbesserung der Durchblutung und des Gedächtnisses verwendet.
  • Panax Ginseng: Kann die kognitive Funktion verbessern und Müdigkeit reduzieren.
  • Kurkuma: Extrakte dieser Pflanzen können Studien zufolge die Gedächtnisleistung verbessern.

Auch diese Pflanzenstoffe sind häufig in konzentrationsfördernden Mitteln enthalten.

Weitere Tipps für eine bessere Konzentrationsfähigkeit

Setzen Sie auf konzentrationsfördernde Mittel aus der Apotheke, wie zum Beispiel Disapo. Doch Sie können noch mehr tun, um Ihrer Aufmerksamkeit und Ihrem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen. Beherzigen Sie dazu am besten diese Tipps:

  • Ernähren Sie sich ausgewogen
  • Trinken Sie ausreichend
  • Lüften Sie Ihre Räumlichkeiten regelmäßig
  • Schlafen Sie genug
  • Legen Sie ausreichend Pausen ein
  • Bauen Sie regelmäßige Bewegung in Ihren Tagesablauf ein
  • Belohnen Sie sich für erreichte Ziele
  • Gestalten Sie Ihre Umgebung möglichst ruhig

Referenzen

  • EU Register on nutrition and health claims
  • Singh SK, Srivastav S, Castellani RJ, Plascencia-Villa G, Perry G. Neuroprotective and Antioxidant Effect of Ginkgo biloba Extract Against AD and Other Neurological Disorders. Neurotherapeutics. 2019 Jul; 16(3): 666–674. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6694352/ (abgerufen am: 06.12.2023)
  • Park KC, Jin H, Zheng R, Kim S, Lee SE, Kim BH, et al. Cognition enhancing effect of panax ginseng in Korean volunteers with mild cognitive impairment: a randomized, double-blind, placebo-controlled clinical trial. Transl Clin Pharmacol. 2019 Sep; 27(3): 92–97. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6989239/ (abgerufen am: 06.12.2023)
  • Hewlings SJ, Kalman DS. Curcumin: A Review of Its’ Effects on Human Health. Foods. 2017 Oct; 6(10): 92. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5664031/ (abgerufen am: 06.12.2023)
Filtern & Sortieren
Filter entfernen