CHINA ÖL mit Inhalator

25 ml

396,00 €  / 1 l 3

9,90 € 3

CHINA ÖL mit Inhalator

25 ml

9,90 € 3

Wirkstoff: Pfefferminzöl

396,00 €  / 1 l 3

Lieferzeit ca. 1-2 Werktage

100 ml

31,75 € 3

25 ml

9,90 € 3

10 ml

6,25 € 3

Wird häufig zusammen gekauft

Sie sparen insgesamt 12,41 €

29,89 €

Details & Pflichtangaben

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

China-Oel.
Wirkstoff: Pfefferminzöl. Anwendungsgebiete: zur Einnahme bei krampfartigen Beschwerden der Gallenwege und des Magen-Darm-Bereichs, zur Einnahme oder Inhalation bei Erkältungskrankheiten der oberen Atemwege, zur äußerlichen Anwendung bei Muskelschmerzen (Myalgien) und nervenschmerzähnlichen (neuralgiformen) Beschwerden.




GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

China-Oel
Wirkstoff: Pfefferminzöl
Pflanzliches Arzneimittel bei Verdauungsbeschwerden, bei katarrhalischen Erkrankungen der oberen Atemwege und äußerlich bei Muskel- oder Nervenschmerzen

Liebe Patientin, lieber Patient! Bitte lesen Sie diese Gebrauchsinformation aufmerksam, weil sie wichtige Informationen darüber enthält, was Sie bei der Anwendung dieses Arzneimittels beachten sollen. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anwendungsgebiete:
Zur Einnahme bei krampfartigen Beschwerden der Gallenwege und des Magen-Darm-Bereichs, zur Einnahme oder Inhalation bei Erkältungskrankheiten der oberen Atemwege, zur äußerlichen Anwendung bei Muskelschmerzen (Myalgien) und nervenschmerzähnlichen (neuralgiformen) Beschwerden. Bei Beschwerden, die länger als eine Woche andauern oder periodisch wiederkehren, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Gegenanzeigen:
Wann dürfen Sie China-Oel nicht anwenden?
Sie dürfen China-Oel nicht einnehmen bei Verschluss der Gallenwege, Gallenblasenentzündungen, schweren Leberschäden.

Wann dürfen Sie China-Oel erst nach Rücksprache mit einem Arzt anwenden?
Im Folgenden wird beschrieben, wann Sie China-Oel nur unter bestimmten Bedingungen und nur unter besonderer Vorsicht anwenden dürfen. Befragen Sie hierzu bitte Ihren Arzt. Dies gilt auch, wenn diese Angaben bei Ihnen früher einmal zutrafen. Bei Gallensteinleiden ist das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit einem Arzt einzunehmen.

Was müssen Sie in Schwangerschaft und Stillzeit beachten?
Aus der verbreiteten Anwendung von Pfefferminzöl als Geschmacksstoff und aus orientierenden tierexperimentellen Untersuchungen haben sich bisher keine Anhaltspunkte für Risiken in Schwangerschaft und Stillzeit ergeben.

Was ist bei Säuglingen und Kleinkindern zu berücksichtigen?
Bei Säuglingen und Kleinkindern (Vorschulalter) sollte Pfefferminzöl nicht im Bereich des Gesichts, speziell der Nase, aufgetragen oder zur Inhalation verwendet werden, da asthmaähnliche Zustände auftreten können. Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern mit Verdauungsstörungen liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Kinder unter 12 Jahren sollten es deshalb nicht einnehmen.

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise
Welche Vorsichtsmaßnahmen müssen beachtet werden?
Bei der äußerlichen Anwendung sind die Hände nach der Anwendung gründlich zu waschen. So kann ein versehentlicher Kontakt von Pfefferminzöl mit empfindlichen Körperstellen wie Schleimhäuten und offenen Wunden oder mit den Augen vermieden werden.

Was müssen Sie im Straßenverkehr sowie bei der Arbeit mit Maschinen und bei Arbeiten ohne sicheren Halt beachten?
China-Oel hat keinen nachteiligen Einfluss auf das Reaktionsvermögen im Straßenverkehr, bei Arbeiten mit Maschinen und Arbeiten ohne sicheren Halt.

Wechselwirkungen
Können andere Medikamente die Wirkung von China-Oel beeinflussen oder durch China-Oel beeinflusst werden?
Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind nicht bekannt.

Dosierungsanleitung und Art der Anwendung:
Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt China-Oel nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da China-Oel sonst nicht richtig wirken kann.

Wieviel und wie oft sollten Sie China-Oel einnehmen?
  • Innerliche Anwendung: mittlere Tagesdosis 6 bis 12 Tropfen, d.h. 2 - 3 mal pro Tag jeweils 3 - 4 Tropfen.
  • Zur Inhalation: 3 - 4 Tropfen in ca. 300 ml heißes Wasser geben, 2 - 3 mal pro Tag.
  • Äußere Anwendung: Einige Tropfen in die betreffende Hautpartie einreiben.


Wann und wie sollten Sie China-Oel anwenden?
  • Erkältungskrankheiten der oberen Atemwege: 3 Tropfen in heißes Wasser geben und bei geschlossenen Augen die Dämpfe tief einatmen (inhalieren) - zusätzlich 2 - 3 Tropfen in heißem Wasser schluckweise trinken. Brust, Hals und Nacken leicht einreiben.
  • Krampfartige Beschwerden der Gallenwege und des Magen-Darm-Bereiches: 3 - 4 Tropfen in ein halbes Glas warmes Wasser geben und nüchtern trinken.
  • Muskelschmerzen (Myalgien): Einige Tropfen auf die schmerzenden Stellen einreiben (massieren), anschließend mit Watte oder einem Wolltuch warmhalten.
  • Nervenschmerzähnliche (neuralgiforme) Beschwerden: Einige Tropfen auf die schmerzenden Stellen gut einreiben. Bei nervenschmerzähnlichen Beschwerden im Bereich des Kopfes einige Tropfen auf Stirn, Schläfen und Nacken gut einreiben. Nachtupfen mit kaltem Wasser erhöht die Wirkung.


Anwendungsfehler und Überdosierung:
China-Oel sollte nicht mit Augenschleimhäuten in Kontakt kommen.

Was ist zu tun, wenn China-Oel in zu großen Mengen angewendet wurde (beabsichtigte oder versehentliche Überdosierung)?
Bei Einnahme großer Mengen von ätherischen Ölen können Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen auftreten. In schweren Fällen kann es außerdem zu Rauschzuständen oder zu Benommenheit, zu Störungen der Herztätigkeit und zu Atemnot kommen. In der Literatur sind Fälle beschrieben, in denen die Einnahme von 8 bis 9 g Menthol, dem Hauptinhaltsstoff von Pfefferminzöl (entsprechend etwa 18 ml Pfefferminzöl), lediglich Übelkeit und Kälteempfinden hervorgerufen hat. Da in der Literatur aber auch beschrieben ist, dass, besonders bei empfindlichen Personen, bereits etwa 2 g Menthol (entsprechend etwa 1 Teelöffel voll Pfefferminzöl) zu Vergiftungen führen können, sollte bei jeder möglichen Vergiftung mit China-Oel sofort der Arzt benachrichtigt werden, der die notwendigen Maßnahmen einleiten wird. Spezifische Gegenmittel sind nicht bekannt, auf keinen Fall sollten Milch oder alkoholische Getränke getrunken werden, da dies die Aufnahme von ätherischen Ölen fördern kann. Bei übermäßigem Inhalieren kann Husten auftreten, der nach Abbrechen der Inhalation schnell aufhört.

Nebenwirkungen:
Welche Nebenwirkungen können bei der Anwendung von China-Oel auftreten?
Bei empfindlichen Personen können nach Einnahme Magenbeschwerden auftreten. Bei der äußerlichen Anwendung können Brennen und Rötungen der Haut auftreten, die nach gründlichem Abspülen mit Wasser abklingen. In seltenen Fällen kann Pfefferminzöl auch allergische Hautreaktionen hervorrufen. In diesen Fällen ist die Behandlung abzubrechen und ein Arzt aufzusuchen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit des Arzneimittels:
Das Verfalldatum dieser Packung ist auf dem Etikett und der Faltschachtel aufgedruckt. Verwenden Sie diese Packung nicht mehr nach diesem Datum! Nach dem Öffnen der Flasche ist China-Oei mindestens 20 Monate haltbar. Die Flasche stets vor Licht geschützt im Umkarton aufbewahren. Arzneimittel sollen für Kinder unzugänglich auf bewahrt werden.

Zusammensetzung:
100,0 ml China-Oel enthalten arzneilich wirksamen Bestandteil 100,0 ml Pfefferminzöl.

Darreichungsform und Inhalt:
Ätherisches Öl, 10, 25 und 100 ml.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
BIO-DIÄT-BERLIN GmbH
Selerweg 43-45
D-12169 Berlin
Tel.:030-25 32 60 20
www.bio-diaet-berlin.de

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im September 2008.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 12/2017

Darreichungsform: Öl

Artikelnummer: 03098152

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Details
EAN 04104610006172
PZN 03098152
Anbieter Hübner Naturarzneimittel GmbH
Packungsgröße 25 ml
Darreichungsform Ätherisches Öl
Produktname China-Oel ohne Inhalator
Monopräparat ja
Wirksubstanz Pfefferminzöl
Pfl. Arzneimittel ja
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig nein
Maximale Abgabemenge 50
Anwendungshinweise
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Bereiten Sie das Arzneimittel zu und nehmen Sie es ein. Dazu geben Sie es in ein Glas Wasser und rühren um.
Oder: Bereiten Sie das Arzneimittel zu und inhalieren Sie es. Übergießen Sie dafür die vorgesehene Menge des Arzneimittels mit heißem Wasser. Beugen Sie Ihren Kopf über das Gefäß, atmen Sie die Dämpfe durch Nase und Mund ein und decken Sie nach Möglichkeit Kopf und Gefäß mit einem Tuch ab. Vorsicht heiß! - Die Anwendung sollte nur erfolgen, wenn der sichere Umgang mit dem Arzneimittel gewährt ist.
Oder: Reiben Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) ein. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen. Waschen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es bei der Einnahme unter anderem zu Magen-Darm-Beschwerden, in schweren Fällen zu Benommenheit und Atemnot und bei der Inhalation großer Dosen unter anderem zu Schwindel und Verwirrung kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Anwendung vergessen?
Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Dosierung
Zur Einnahme:
Erwachsene 3-4 Tropfen 2-3 mal täglich unabhängig von der Mahlzeit
Zur Inhalation:
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 3-4 Tropfen 2-3 mal täglich verteilt über den Tag
Zum Einreiben:
Erwachsene 2-3 Tropfen 1-3 mal täglich verteilt über den Tag
Anwendungsgebiete
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn bei Husten und Erkältung zusätzliche Beschwerden wie Atemnot, Fieber oder eitriger oder blutiger Auswurf auftreten.
- Leichte krampfartige Magen-Darm-Galle-Beschwerden
- Erkältungskrankheiten der Atemwege
- Muskelschmerzen (Myalgien)
Wirkungsweise
Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Das Öl entstammt der Pflanze Pfefferminze. Pfefferminzzubereitungen lösen Krämpfe im Magen-Darm-Bereich, wirken blähungstreibend und regen Gallenfluss und Appetit an. Sie hemmen das Wachstum von Keimen. Durch Stimulation von Kälterezeptoren auf der Haut blockieren die Inhaltsstoffe Schmerzrezeptoren und kühlen geschwollene Schleimhäute. Bei Inhalation von Pfefferminzöl wirkt es hustenstillend und verflüssigt festsitzenden Schleim.
Zusammensetzung
bezogen auf 1 ml Öl
1 ml Pfefferminzöl
Gegenanzeigen
Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Lebererkrankung
- Stark verminderte Magensaftproduktion
- Erkrankung der Gallenblase
- Gallenwegsverschluss
- Gallenblasenentzündung
- Gallensteinleiden

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: In dieser Altersgruppe sollte das Arzneimittel nur bei bestimmten Anwendungsgebieten eingesetzt werden. Fragen Sie hierzu Ihren Arzt oder Apotheker.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Nebenwirkungen
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Magenbeschwerden
- Hautreizungen

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Hinweise
Was sollten Sie beachten?
- Menthol/Campher/Cineol: Bei Kindern unter 2 Jahren nicht an oder in der unmittelbaren Nähe der Atmungsorgane anwenden; Gefahr eines Kehlkopfkrampfes. Bei sensibilisierten Patienten können Überempfindlichkeitsreaktionen (einschließlich Atemnot) ausgelöst werden.

Häufig zusammen angesehen

Weitere Artikel entdecken

Lieferzeit ca. 1-2 Werktage
- 35 %5
LEFAX Pump-Liquid

LEFAX Pump-Liquid

100 ml | Pumplösung,
Simeticon,
120,90 €  / 1 l 3

12,09 € 3

18,68 € 2

Schneller Versand mit DHL
Schneller Versand mit DHL
Portofrei ab <b>24,95 €</b> und mit Rezept
Portofrei ab 24,95 € und mit Rezept
Für Gesundheit, Beauty & Wohlbefinden
Für Gesundheit, Beauty & Wohlbefinden
Ihre Daten sind bei uns sicher
Ihre Daten sind bei uns sicher

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 AVP = Der für den Fall der Abgabe zu Lasten der gesetzlichen Krankenkasse (KK) vom pharmazeutischen Unternehmer zum Zwecke der Abrechnung der Apotheken mit den Krankenkassen gegenüber der Informationsstelle für Arzneispezialitäten GmbH (IFA) angegebene einheitliche Produkt-Abgabepreis im Sinne des § 78 Abs. 3 S. 1, 2. HS AMG, der von der KK im Ausnahmefall der Erstattung abzüglich 5 % an die Apotheke ausgezahlt wird.

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 Ersparnis bei Kauf bei der der Onlineapotheke disapo gegenüber dem AVP².

6 Ersparnis bei Kauf bei der Onlineapotheke disapo gegenüber dem UVP1 außer bei Büchern.

Menü